Herr Haußmann FDP
Neues aus dem Landtag |

Haußmanns-Post

Beste Lösungen finden ist das Ziel

###USER_salutation###,

neues Wachstum, wohin wir schauen. Die Natur macht’s vor: Frühling. Die Sonne als treibende Kraft. Alles ganz einfach. Nur leider nicht für uns. Gut: Auch wir setzen auf den großen Kernfusionsreaktor am Himmel, der uns Winde für Windräder und energiereiche Sonnenstrahlen für die Solardächer und die Landwirtschaft beschert. Aber die Herausforderungen sind andere: Wir können nicht einfach warten, was kommt. Wir müssen die Herausforderungen managen, Fragen beantworten, Lösungen finden; und das möglichst im Konsens bzw. in der Einigkeit, dass wir das jetzt probieren. Und gegebenenfalls reagieren.

Politik ist kein Strauß von Patentrezepten. Genau so wenig wie Wissenschaft eine Truhe voller Wahrheiten ist. Wir suchen die besten Lösungen. Dass wir sie finden, ist das Ziel. Freiheit, Forschung, Fortschritt ist der Dreiklang, der bei Erfolg herauskommt. Es sind die drei herausragenden Ziele, die unsere Forschungspolitik im Land bestimmen sollen. Sie definieren unsere Positionen für innovative und zukunftsweisende Wissenschaft, Forschung und Lehre, die wir Mitte März vorgestellt haben. Aber klingelt da nicht etwas? Genau! Ziele sind das eine, (be)zahlen müssen wir deren Erreichen aber auch können: „Exzellenz in Forschung und Lehre ist für uns nicht selbstverständlich, sondern der Ertrag des Engagements unserer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die hierzulande möglichst ideale Bedingungen für ihre Arbeit vorfinden sollten. Die Hochschulen bilden unser starkes Rückgrat gegen den akademischen Fachkräftemangel, sichern unsere Innovationskraft und damit unseren Wohlstand in Baden-Württemberg“, hat unser Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Rülke formuliert. Wie gewohnt treffsicher.

Ich stehe auch voll hinter den Eckpunkten unserer Forschungsstrategie: Um Wissenschaft und Forschung zu stärken, muss die ideologische Überfrachtung der Landesförderung durch das Wissenschaftsministerium beendet werden. Die Einschränkungen der Forschungsförderung durch das hiesige Klimaschutzgesetz müssen ebenso fallen wie das Flächenmoratorium, das Hochschulneubauten verbietet, die nicht als gemeinsame Maßnahme mit dem Bund nach Art. 91b Grundgesetz durchgeführt oder vom Kabinett als politisch opportun erachtet werden. Bei den Investitionen in Forschung und Entwicklung dürfen wir schließlich nicht übersehen, dass der Großteil aus der Wirtschaft kommt, ohne die das Land auch nicht Spitzenreiter bei Innovationen wäre. Deshalb wollen wir die Unternehmen gezielt bei ihren Forschungsanliegen unterstützen.

Das Wachstumschancengesetz ist ein erster Schritt in diese Richtung. Es öffnet die Forschungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen. Im Rems-Murr-Kreis sind das rund 18.000, die bis zu 250 Beschäftigte haben. Und schon sind wir mitten im Unterschied zwischen dem Wachstum der Natur und dem Wachstum unserer Gesellschaft. Die Natur braucht die goldenen Sonnenstrahlen, die Energie bringen, die in Pflanzen und über die Pflanzen auch in Tiere, also in pflanzliche und tierische Produkte umgewandelt werden, ohne die wir nicht wachsen, ja nicht einmal leben können. Gesellschaft und Wirtschaft braucht Geld, sprich Kapital, und Arbeitskraft als Energieträger, aus denen unser Wohlstand entsteht. Das ist nicht neu. Das wird nur immer wieder vergessen. Dabei werden wir als Abgeordnete immer wieder daran erinnert. Wenn Sie in diesen Newsletter schauen, sehen Sie all die Termine, bei denen es im März um vielerlei Themen, aber doch immer ums Gleiche ging. Mit welchen Lösungen können wir unseren Wohlstand wahren? 

Viel Spaß beim Lesen meines Newsletters und ein frohes Osterfest.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Jochen Haußmann


Termine

Sie wollen keinen meiner Termine verpassen? Hier geht es zur Übersicht meiner Termine für die kommenden Wochen:

Hier mehr erfahren »

Veranstaltungshinweise

"Europa.Einfach.Machen" am 22. April 2024 in Waiblingen

Die FDP-Ortsverbände Waiblingen, Fellbach und Winnenden laden zur Europaveranstaltung mit dem Spitzenkandidaten der FDP Baden-Württemberg zur Europawahl, Andreas Glück (MdEP), Alena Fink-Trauschel (MdL), europapolitische Sprecherin der FDP/DVP-Fraktion im Landtag von BW, und Marc Jurić, Europakandidat der FDP Rems-Murr, ein.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Montag, 22.04.2024, um 18.30 Uhr im KARO Familienzentrum, Alter Postplatz 17, in Waiblingen begrüßen zu dürfen.

Weitere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Homepage des FDP-Kreisverbands Rems-Murr.





Neues aus dem Land

Soziale Kompetenz und Innovationskraft in Freiburg

Am 29. Februar 2024 war der Arbeitskreis Soziales und Gesundheit der FDP-Landtagsfraktion zu Besuch in Freiburg, um Einblicke in drei einzigartige soziale Einrichtungen zu gewinnen.

Weiterlesen ...


Kundgebung des Marburger Bunds

Zum aktuellen Stand der Tarifverhandlungen für die Ärztinnen und Ärzte der Unikliniken habe ich mich am 11. März 2024 im Rahmen der Kundgebung des Marburger Bunds in Stuttgart mit Sylvia Ottmüller, 1. Vorsitzende des Marburger Bunds in Baden-Württemberg, ausgetauscht. Vielen Dank für das Gespräch und die Informationen!




Austausch mit dem Verband der Ersatzkassen für Baden-Württemberg

Am 13. März 2024 war ich beim Verband der Ersatzkassen in Stuttgart. Der vdek ist Interessenvertreter und Dienstleister aller sechs Ersatzkassen, die zusammen mehr als 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern.

Weiterlesen ...


Vor Ort in Wertheim

Ebenfalls am 13. März 2024 habe ich mich mit der Ärzteschaft Wertheim getroffen. Grund für den Austausch sind die Perspektiven der ambulanten und stationären Versorgung im Main-Tauber-Kreis. Die Situation der Rotkreuzklinik in Wertheim stellt eine ernste Herausforderung dar.

Weiterlesen ...


Arbeitsreise nach Berlin

Im Rahmen meiner Arbeitsreise nach Berlin vom 21. bis 23. März 2024 konnte ich in Gesprächen u. a. mit den Bundestagsabgeordneten Jens Teutrine (pflegepolitischer Sprecher), Prof. Dr. Andrew Ullmann (gesundheitspolitischer Sprecher), Pascal Kober (sozialpolitischer Sprecher) und Prof. Dr. Stephan Seiter (forschungspolitischer Sprecher) zahlreiche aktuelle gesundheits- und pflegepolitischen Themen meiner Arbeit im Landtag auf Bundesebene ansprechen.

Weiterlesen ...



Neues aus dem Wahlkreis

Neujahrsempfang in Plüderhausen

Herzlichen Dank für die Einladung zum Neujahrsempfang in der Staufenhalle in Plüderhausen. In der Vergangenheit war der Neujahrsempfang stets ein bedeutender Auftakt für das gesellschaftliche Leben in Plüderhausen. Es war mir eine große Freude, diese Tradition wieder aufleben zu sehen und gemeinsam mit der Bürgerschaft auf das Jahr 2024 anzustoßen.

Weiterlesen ...


Im Einsatz bei der Feuerwehr

85 Einsätze im vergangenen Jahr - dazu noch viele Übungen! Die Feuerwehr sorgt rund um die Uhr für unsere Sicherheit. In meinem Grußwort im Rahmen der Hauptversammlung der Feuerwehr Stetten am 9. März 2024 habe ich mich für dieses imponierende ehrenamtliche Engagement bedankt.

Weiterlesen ...


Austausch mit der Südwestmetall-Bezirksgruppe Rems-Murr

Vielen Dank an den Vorsitzenden der Südwestmetall-Bezirksgruppe Rems-Murr, Dr. Michael Prochaska, und an Geschäftsführer Michael Kempter für den Dialog am 14. März 2024 in Waiblingen. Gemeinsam haben wir uns zur wirtschaftlichen Lage im Rems-Murr-Kreis ausgetauscht und Themen wie Bürokratieabbau, Wettbewerbsfähigkeit und das Fachkräfteeinwanderungsgesetz besprochen.




Kreislossprechungsfeier in Schorndorf

Herzlichen Glückwunsch an die 139 Gesellinnen und Gesellen im Rems-Murr-Kreis. Die jungen Fachkräfte haben am 25. März 2024 auf der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rems-Murr in Schorndorf ihre Prüfungszeugnisse erhalten. Alles Gute für die weitere berufliche Zukunft.

Im Bild: Kreishandwerksmeister Thomas Schiek und Christine Käferle, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Waiblingen.





#Haussmannprivat

Sportabzeichen 2023 in Gold jetzt auch offiziell bestätigt

Im November 2023 abgelegt, wurde das Sportabzeichen in Gold inzwischen auch ganz offiziell bestätigt: Von Sportkreispräsident Reinhold Sczuka wurde mir die Urkunde überreicht. Auf ein Neues in 2024!




Pressekonferenz zum Akkordeon-Musik-Preis in Ettlingen

Der Deutsche Harmonikaverband veranstaltet im Mai den Wettbewerb um den Akkordeon-Musik-Preis in Ettlingen. Am 11. März 2024 fand die Pressekonferenz im Rathaus in Ettlingen statt.

Weiterlesen ...


Ein Wochenende voller Akkordeon-Konzerthighlights

Am 16. März 2024 war ich beim beeindruckenden Frühjahrskonzert des HHC Nufringen. Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement durfte ich Barbara Winterhalter mit der Ehrenmedaille in Silber des Deutschen Harmonikaverbandes auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das wundervolle Akkordeonkonzert.

Weiterlesen ...


„Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.“

Wie recht Wilhelm Busch doch hat! Dennoch bin ich zuversichtlich, dass der Osterhase genug Ausdauer hat und für jeden eine kleine Osterüberraschung verstecken wird. Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest im Kreise Ihrer Familie und Freunde und ein paar schöne und erholsame Osterfeiertage.




Newsletter abmelden:
Um keine weiteren Nachrichten von mir zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt: Teja Banzhaf
Königstr. 9 | 70173 Stuttgart
Werkstr. 24 | 71384 Weinstadt
www.jochen-haussmann.de | jochen.haussmann@fdp.landtag-bw.de
Account Facebook Jochen Haußmann Account Instagram Jochen Haußmann Account Twitter Jochen Haußmann