Jochen Haußmann MdL Ihr Abgeordneter aus dem Wahlkreis Schorndorf

462 Räder weg: Hochwertige Drahtesel locken Diebe

Danach nahmen 2022 die Fahrraddiebstähle erstmals wieder zu. Im Land auf 22.350 (Vorjahr: 16.380). Im Rems-Murr-Kreis auf 462 (Vorjahr: 367). Damit liegt der Kreis von der absoluten Zahl der Fahrraddiebstähle her auf Platz 17 von 44 im Land. Die Empfehlung lautet daher, beim Fahrradschloss nicht zu sparen und sich für ein hochwertiges Modell zu entscheiden. Ein Dieb rechnet sich den Wert des Rades aus und die Zeit, die er braucht, um das Schloss zu kacken. Geht Letzteres schnell, ist das Rad schnell weg.

 

Den Trend zum höherwertigen Diebesgut belegen die Zahlen der Polizei: Knapp 600 Euro war der Durchschnittswert eines gestohlenen Fahrrades 2018. Im Jahr 2022 waren es im Schnitt fast 1.100 Euro, Tendenz weiter steigend. Hochwertige Schlösser und schwer zugängliche GPS-Systeme sind zwei entscheidende Eckpunkte der individuellen Vorsorge. Fahrradcodierung bei der Polizei ist auch eine Möglichkeit, die Verkäuflichkeit von Diebesgut einzuschränken. Der Gebrauchträdermarkt ist groß. Im Gegensatz zu Autos ist der Akkutausch ja kein Problem.

 

Rund ein Drittel der Fahrraddiebstähle, zu denen eine Tatörtlichkeit erfasst wurde, fand im Jahr 2022 in Wohngebieten statt, berichtet das Innenministerium. „In jedem achten Fall des Fahrraddiebstahls wurde die Tatörtlichkeit „Mehrfamilienhaus“ registriert. Zu etwa jedem zehnten Fall mit mindestens einer erfassten Tatörtlichkeit wurde die Tatörtlichkeit „Bahnhof“ und in etwa jedem zwanzigsten Fall die Tatörtlichkeit „öffentliche Schule“ beziehungsweise „private Schule“ angegeben. Das zeigt, wie wichtig der Diebstahlschutz an Ziel- und Schnittpunkten ist. Das Land hat jetzt angekündigt, bis 2030 zusätzlich 100.000 Abstellanlagen zu fördern und die Zahl damit zu verdoppeln. Das Bundesverkehrsministerium ist da mit seinem 110-Millionen-Förderprogramm, das Bundesverkehrsminister Wissing für Fahrradparkhäuser aufgelegt hat, schon weiter. Sichere Unterbringung ist sicher der sicherste Weg gegen Radklau. Derzeit kann die Polizei im Rems-Murr-Kreis beispielsweise nur jeden zehnten Diebstahl aufklären. Wir müssen es den Dieben schwerer machen.

 

Landtagsbüro:

FDP/DVP-Fraktion
Konrad-Adenauer-Straße 3 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 711 2063-9112
E-Mail: post@fdp-landtag-bw.de | Internet: www.fdp-dvp.de

Adresse Wahlkreisbüro:

Jochen Haußmann MdL
Werkstr 24 | 71384 Weinstadt
Tel: +49 7151 502869-7 | Fax: +49 7151 502869-9
E-Mail: jochen.haussmann@fdp.landtag-bw.de