News Corona
Jochen Haußmann MdL Ihr Abgeordneter aus dem Wahlkreis Schorndorf

Grußwort beim Präventionstag der Deutschen Automatenwirtschaft

Neben der Präventionsarbeit an den Schulen und in den Jugendeinrichtungen sind natürlich auch die Schulungen von Lehrkräften und Fachkräften der Jugendarbeit ein wichtiger Bestandteil zur Bekämpfung der Spielsucht. Generell ist es wichtig, die Angebote der Suchthilfe zu stärken und bekannt zu machen, damit Menschen mit Spielsucht-Problemen Hilfe bekommen. Denn spielen bedeutet Spaß und Spannung und sollte nicht zur Sucht werden.

 

Umso wichtiger ist der Dialog zwischen der Suchthilfe und den Unternehmen der Automatenwirtschaft. Es zeigt sich, dass es keine Lösung ist, legale Spielbetriebe immer mehr zu verbieten und die Augen vor Online- und illegalem Glücksspiel zu verschließen. Die harte Durchsetzung der anachronistischen, unflexiblen 500-Meter-Regel der Landesregierung ist am Ende nicht nur das Aus für viele Betriebe, sie ist auch nach wie vor undurchführbar gerade für Städte wie Stuttgart, die ja auswählen müssen, welche Spielhalle zumachen muss und welche offen bleiben darf. Sie ist am Ende auch eine Bindung der kommunalen Entwicklung, denn genauso wie Spielhallen und Wettbüros nicht näher als 500 Meter von Kindergärten, Schulen etc. genehmigt werden dürfen, gilt dies natürlich auch umgekehrt. Wir brauchen hier mehr kommunale Flexibilität; daher fordern wir eine entsprechende Öffnungsklausel.

Landtagsbüro:

FDP/DVP-Fraktion
Konrad-Adenauer-Straße 3 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 711 2063-9112
E-Mail: post@fdp-landtag-bw.de | Internet: www.fdp-dvp.de

Adresse Wahlkreisbüro:

Jochen Haußmann MdL
Werkstr 24 | 71384 Weinstadt
Tel: +49 7151 502869-7 | Fax: +49 7151 502869-9
E-Mail: jochen.haussmann@fdp.landtag-bw.de