Jochen Haußmann MdL Ihr Abgeordneter aus dem Wahlkreis Schorndorf
  • Blog

Neuigkeiten, Veranstaltungen und Einladungen

Mehr Pflege-Azubis, aber keine flexible Umsetzung

130 Pflege-Azubi-Stellen stehen im Kreis auf dem Spiel

„60 junge Menschen wollen im Rems-Murr-Kreis allein beim Alexander-Stift Pflegefachkraft werden, aber sie können keinen Vertrag bekommen, weil nicht klar ist, ob die Kurse in den Schulen stattfinden", so fasst der FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann den jüngsten Hilferuf zusammen, den er aus dem Alexander-Stift erhalten hat. 14 Tage sind inzwischen seit dem Appell von Landrat Dr. Sigel an Minister Manfred Lucha vergangen, der den Missstand ebenfalls ansprach. Der Landrat hatte von 130 Pflege-Azubis-Stellen in Kreis gesprochen, die auf dem Spiel stehen, weil für den Ausbildungsstart im April nicht genug Praxisplätze zur Verfügung stehen

Weiterlesen ...

Jochen Haußmanns 10. politischer Aschermittwoch

Andreas Glück und Jochen Haußmann musizieren gemeinsam

Wieder einmal volles Haus beim diesjährigen politischen Aschermittwoch von Jochen Haußmann im Gasthof Rössle in Weinstadt-Endersbach. Zum zehnten Mal hatte der Landtagsabgeordnete zum gemeinsamen Musizieren bei einem Streifzug durch aktuelle politische Themen eingeladen. Mit dabei war in diesem Jahr ein besonderer Gast: der Europaabgeordnete Andreas Glück. Auch er dichtete und sang für die rund 80 Gäste. „Ich finde es wichtig, Politik auch einmal mit Humor zu nehmen. Auch wenn es der FDP aktuell nicht immer zum Lachen zu Mute ist, macht es die Dinge am politischen Aschermittwoch etwas leichter“, so der Landtagsabgeordnete nach der Veranstaltung.

Weiterlesen ...

Kein Mopedführerschein mit 15 beschneidet Mobilität junger Menschen

Jochen Haußmann kritisiert Winfried Hermanns Verweigerungsstrategie

„Radler müssen mit elf Jahren auf die Straße, Mofafahrer dürfen mit 15 Jahren führerscheinlos mit Prüfbescheinigung fahren und die gleichen 15-Jährigen sollen nicht in der Lage sein, mit Moped oder E-Bike fehlerfrei durch den Verkehr zu kommen?“, Jochen Haußmann versteht Verkehrsminister Winfried Hermann nicht. Das Land sperrt sich dagegen, die Altersgrenze für Mopedführerscheine von 16 auf 15 Jahre zu senken. Winfried Hermann argumentiert in seiner Stellungnahme auf einen entsprechenden FDP-Antrag so: „Einerseits kann der Führerschein mit 15 Jahren die individuelle Mobilität von Jugendlichen gerade im ländlichen Raum ergänzen oder bereichern. Andererseits sind Jugendliche im Straßenverkehr durch fehlende Erfahrung und erhöhte Risikobereitschaft besonders gefährdet.“ Letzteres gibt für ihn den Ausschlag. Jochen Haußmann: „Jugendliche bewegen sich heute um ein Vielfaches sicherer im Verkehr. Krafträder mit Versicherungskennzeichen, also Mofas, die 15-Jährige fahren dürfen, und Mopeds oder Roller kamen 2018 im Rems-Murr-Kreis gerade mal auf 67 Unfälle, bei denen Fahrerinnen oder Fahrer verletzt wurden, Radler dagegen auf das Vierfache.“

Weiterlesen ...

Landes-Kinderschutzbeauftragter sollte kommen

Mehr als 100 Einzelempfehlungen fordert die Kommission Kinderschutz

Mit mehr als 100 konkreten Einzelempfehlungen fordert die vom Land eingerichtete Kommission Kinderschutz in ihrem Abschlussbericht Bund, Land und Kommunen, aber auch die Zivilgesellschaft zum Handeln für einen besseren Kinderschutz auf. Die Kommission Kinderschutz wurde im Herbst 2018 anlässlich des besonders schweren Missbrauchsfalls in Staufen im Breisgau eingesetzt.

Weiterlesen ...

Zukunft der Mobilität und des ÖPNV im ländlichen Raum

Einladung zur Besichtigung und Podiumsdiskussion am Donnerstag, 5. März 2020

Wie sieht die Zukunft der Mobilität und des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum aus? Wie verbinden wir die Peripherie mit den Zentren, um das Leben auf dem Land auch in Zukunft attraktiv zu halten? Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen und zahlreichen Fachexperten am Donnerstag, 5. März 2020 im Go-Ahead-Wartungsstützpunkt Essingen, Bahnhof 2, 73457 Essingen, herausfinden. Bereits ab 17.00 Uhr können Sie den Voith-E-Bus Solaris New Urbino eletric 12 besichtigen. Ab 18.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit zu einem Rundgang durch den Essinger Wartungsstützpunkt von Go Ahead.

Weiterlesen ...

Einladung zum politischen Aschermittwoch

Musikalischer Streifzug mit Andreas Glück MdEP und Jochen Haußmann MdL

Am Mittwoch, 26. Februar 2020 ab 19.00 Uhr im Gasthof Rössle in Endersbach (Waiblinger Str. 2-4, 71384 Weinstadt). Es wird närrisch: Andreas Glück, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Jochen Haußmann, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, geben einen musikalischen Streifzug durch die Europa- und Landespolitik zum Besten. Die Begrüßung übernimmt Hans-Jörg Polzer vom FDP-Stadtverband Weinstadt. Sie sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. 

Weiterlesen ...

Corona-Debatte im Landtag ist völlig verfehlt

Baden-Württemberg wäre für eine solche Pandemie nicht gewappnet. Stichwort: Personaluntergrenzen

Aus Sicht von Experten ist eine Coronavirus-Infektion bei uns weniger bedrohlich als Grippe-Viren. Bisher gibt es keine Fälle in Baden-Württemberg. Statt sich in Lobeshymnen der Theorie zu sonnen, sollte man überlegen, wie es im praktischen Fall aussähe. China zieht in zehn Tagen ein ganzes Krankenhaus hoch. Wir müssen hier einzelne Stationen sogar vom Rettungsdienst abmelden, weil bürokratische, realitätsferne und praxisuntaugliche Personaluntergrenzen unterschritten werden. Wie sähe es denn im Falle einer Pandemie mit Isolationskapazitäten aus?

Weiterlesen ...

Sorgenfrei essen mit Zöliakie in Krankenhäusern und Kantinen

Die Deutsche Zöliakie Gesellschaft stellt sich im Landtag vor

Wer an einer Unverträglichkeit oder Zöliakie leidet, muss sich darauf verlassen können, dass allergenfreies Essen in Krankenhäusern und Mensen vorhanden ist und, dank gut geschultem Personal, nicht kontaminiert wird. Die Versorgung dieser Menschen zu garantieren ist Aufgabe des Landes. Darum haben wir von der FDP-Landtagsfraktion bereits im Mai 2018 einen Antrag zur Situation der Zöliakiebetroffenen in Baden-Württemberg gestellt. Ich freue mich, dass die Deutsche Zöliakiegesellschaft durch meinen Impuls heute die Möglichkeit erhält, sich und die Krankheit Zöliakie im Landtag von Baden-Württemberg vorzustellen. 

Weiterlesen ...

Berufung in das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung

Ich freue mich über die Berufung

Anfang Februar 2020 wurde ich vom Landtag von Baden-Württemberg in das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung gewählt. Bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode werde ich nun Mitglied des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung sein. Ich freue mich über diese neue Aufgabe.

Weiterlesen ...

Neue Aufnahmestation in der Rems-Murr-Klinik

Station für die ersten 24 Stunden

Eröffnung der neuen Aufnahmestation in der Rems-Murr-Klinik Schorndorf. Die „Station für die ersten 24 Stunden“ ist an die Notaufnahme angegliedert und verfügt über fünf mit modernster Medizintechnik ausgestattete Doppelzimmer. Somit ist eine optimale Betreuung der Patienten gewährleistet.

Weiterlesen ...

Landtagsbüro:

FDP/DVP-Fraktion
Konrad-Adenauer-Straße 3 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 711 2063-9112
E-Mail: post@fdp-landtag-bw.de | Internet: www.fdp-dvp.de

Adresse Wahlkreisbüro:

Jochen Haußmann MdL
Werkstr 24 | 71384 Weinstadt
Tel: +49 7151 502869-7 | Fax: +49 7151 502869-9
E-Mail: jochen.haussmann@fdp.landtag-bw.de